„Menschen aus anderen Kulturen begegnen, ihren Hintergrund verstehen, die eigenen sprachliche Fertigkeiten vertiefen und in internationalen Zusammenhängen denken lernen – all dies kann der internationale Schüleraustausch anregen. Er trägt darüber hinaus zur Völkerverständigung bei und stellt zugleich eine wertvolle Ergänzung des Unterrichts – insbesondere des Unterrichts in den lebenden Fremdsprachen – dar.“ (http://www.km.bayern.de/botschafter)


Die Fachschaft Italienisch konnte auch in diesem Schuljahr für die Schülerinnen und Schüler der Italienischkurse in Q11 einen Schüleraustausch mit dem Istituto Blaise Pascal im norditalienischen Reggio Emilia anbieten.

Vom 18.-25. Oktober 2014 durften knapp 20 Schülerinnen und Schüler des Reuchlin-Gymnasiums in Begleitung von OStRin Sonja Schranner und StR Dr. Mirko Minucci in ein authentisches Italien, fernab des Massentourismus eintauchen. Nicht nur der Aufenthalt in den Gastfamilien, sondern auch die diversen Exkursionen boten ihnen die Möglichkeit ihren sprachlichen, kulturellen und kulinarischen Horizont zu erweitern.

Nach einer angenehmen Busfahrt gab es am Samstagnachmittag einen herzlichen Empfang der italienischen Austauschpartner am Parkplatz der Schule. Nun war jeder Reuchlianer auf sich alleine gestellt, denn das Wochenende wurde in der Gastfamilie verbracht.

Am Montag stand nach der offiziellen Begrüßung durch den Schulleiter die Besichtigung einer Käserei auf dem Programm. Dabei durfte man jeden einzelnen Schritt bei der Herstellung des weltberühmten Parmigiano Reggiano verfolgen. Eine Verkostung des seit 800 Jahren in nahezu unveränderter Form gemachten Hartkäses war für die meisten Teilnehmer eindeutig der Höhepunkt dieser Führung.

An den folgenden Tagen ging es nach Parma, Bologna und Mailand.

Ein Highlight der anderen Art führte die Schüler nach Maranello. Der Besuch des Ferrari-Museums begeisterte Schüler und Lehrer dabei gleichermaßen.

Ein Abschiedsbüffet am Abend bot Eltern, Lehrern und Schülern Gelegenheit eine schöne Austauschwoche Revue passieren zu lassen.

Vom 21.03. – 28.03. 2015 findet dann der Gegenbesuch der italienischen Schüler statt. Auch wir können mit einem reichhaltigen Programm aufwarten.

Ausflüge nach München, Nürnberg und Neuburg an der Donau sowie eine Werksführung bei Audi stehen auf dem Programm. A presto!

Dr. Mirko Minucci, StR

Maranello Ferrari Museum Reggio Emilia Kaeserei