Transformers ohne Hollywood – Die Revolution der selbstfahrenden Autos

Stell dir vor, du könntest einfach so mit einem Auto fahren, ganz ohne an den Verkehr zu denken – das würde das Auto für dich machen! Viele Leute glauben, dass es noch viele Jahre dauern wird, bis es vollkommen selbstfahrende, also autonome Autos geben wird. Das stimmt aber nicht. Es gibt heute schon Fahrzeuge ohne Lenkrad, Gas- oder Bremspedal. Leider sind dies nur Prototypen, aber es wird auch nicht mehr lange dauern, bis das selbstfahrende Auto zum Standard wird– nicht nur weil es angenehmer ist, sondern im Normalfall auch viel sicherer.
SelbsfahrendesAutoBildAber was ist, wenn trotzdem ein Unfall geschieht? Wer trägt dann die Schuld? Wie soll das Auto sich entscheiden, wenn es auf jeden Fall zum Crash kommen würde – soll es den Fahrer oder die Passanten schützen?
Solche Autos müssen sehen, fühlen und sogar hören können, und dann müssen sie die Information umsetzen, damit sie ohne Hilfe eines Menschen sicher duch die Stadt fahren können. Man kann sich vorstellen, dass es schwierig ist, so etwas zu bauen. Aber Großfirmen wie Google oder Apple aber auch Audi, BMW und Mercedes haben solche Pkws schon weitestgehend entwickelt. Viele Autos können ja jetzt schon alleine einparken oder lenken. Und es wird nur noch wenige Jahre dauern, bis schon Millionen von solchen Autos die Straßen bevölkern werden.
Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf diese „Revolution“. Wer weiß, vielleicht muss man dann keinen Führerschein mehr machen und Kinder dürfen schon selbstständig Auto fahren?

von Leonard Hockerts, 7b

Quellen:
http://www.handelsblatt.com/auto/test-technik/auto-der-zukunft-die-fuenf-sinne-selbstfahrender-autos/5846050-2.html
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Selbstfahrende-Autos-Google-baut-ein-eigenes-Auto-2199035.html