WHOAMI – Kein System ist sicher
Das P-Seminar „Cybermobbing“ ist bei der Auftaktveranstaltung zur 8. SchulKinoWoche Bayern dabei

Am 16. März 2015 wurde in den Ingolstädter Altstadtkinos offiziell die 8. SchulKinoWoche Bayern eröffnet. Unter den Gästen war auch das P-Seminar „Cybermobbing“, das im Schuljahr 2015/16 unter der Leitung von Christian Albert seine Arbeit aufnehmen wird.

Nach zahlreichen Grußworten – unter anderem des Staatssekretärs Georg Eisenreich – startete die Filmvorführung des deutschen Erfolgsthrillers „Who Am I – Kein System ist sicher“. Regisseur Baran bo Odar, der eigens als Ehrengast aus Hollywood nach Ingolstadt gekommen war, leitete im Anschluss  einen der angebotenen fünf Workshops.
Wer weniger für „Regie & Produktion“ interessierte, konnte sich auch mit den Themen „Drehbuch“, „Kamera & Filmgestaltung“, „Filmmusik“ beziehungsweise „Hacking & Cybercrime“ beschäftigen.

Das P-Seminar des Reuchlin-Gymnasiums besuchte diesen letztgenannten Workshop – und erhielt dort durch den Dipl.-Informatiker Christian Willems (vom Hasso-Plattner-Institut Potsdam), der bei den Dreharbeiten von „Who Am I“ als Hacker-Berater konsultiert worden war, interessante Einsichten in Aspekte wie Computersicherheit und Datenschutz, Netzpolitik und Internetkriminalität.