Beitragsseiten

 

“One language sets you in a corridor for life. Two languages open every door along the way.” Frank Smith

 

Willkommen auf den Seiten der Fachschaft Englisch!


Englisch ist nicht nur internationales Kommunikationsmedium, sondern auch eine Kultursprache, die den Zugang zur englischsprachigen Welt in ihrer kulturellen Vielfalt eröffnet. Durch die Vermittlung differenzierter soziokultureller Kenntnisse leistet der Englischunterricht einen herausragenden Beitrag zur gymnasialen Bildung.
Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen zeigen, wie wir am Reuchlin-Gymnasium Englisch unterrichten. Im Laufe der Jahre dokumentieren wir hier auch Ergebnisse aus unserem Unterricht.

Natürlich werden unter der Federführung der Fachschaft Englisch Studienfahrten durchgeführt.

 


 

About our School
Reuchlin-Gymnasium is a Bavarian state secondary school with a vibrant community of approximately 750 students, aged 10-18, and 70 teachers. Our school combines the classicist tradition of education with an outstanding performing and fine arts program. A well-equipped, inspiring and supportive learning environment prepares our students for the modern world. At our school all students learn Latin from grade 5 and English from grade 6 onwards. In grade 8 students are able to choose between the humanities track (Ancient Greek), the modern languages track (French) and the science track (more Chemistry and Information Technology).
Furthermore, all our students have the option to take Italian beginning in grade 10. In addition to the regular academic program prescribed in the secondary schools curriculum, pupils can choose from a whole array of extracurricular activities: Spanish, Chinese, Fencing, Climbing, Robotics and Soccer are just some of the additional options. Upon successful graduation in grade 12, students receive their Abitur diploma, which qualifies them to enroll at any German university of their choice.
The school was originally set up in 1897 as a boys’ school with a strong focus on the classics. In 1919 the first girls were admitted. Reuchlin-Gymnasium received its present name in 1965. The school name honors Johannes Reuchlin, a renowned professor of Hebrew at Ingolstadt University in the 16th century.
Reuchlin-Gymnasium is located in Ingolstadt’s city center near such landmark buildings as the medieval cathedral, the castle and city fortifications. The City Theater Ingolstadt with its permanent ensemble enjoys an outstanding reputation and is within walking distance from Reuchlin-Gymnasium. Besides, from our school it only takes little over one hour to go on field trips to other major cultural events in Munich or Nuremberg.
Currently, our school has close links to partner schools in Italy and Hungary and does a sponsorship for a school in Zambia, Africa. Because of our Italian language program we are especially happy about our student exchange with Istituto Blaise Pascal from Reggio Emilia in Italy. Our school orchestra visits and welcomes guests from our Hungarian partner school Móricz Zsigmond Általános Iskola in Dunaújváros, 70 kilometers south of Budapest. Student concerts and cultural performances play a particularly important role in this partnership. A student club of Reuchlin-Gymnasium raises money to provide   financial support for extra school equipment or to meet other needs of Aids orphans at Monze Boarding High School in Zambia.
In case you would like to find out more about our school, please feel free to contact us.

 


 

Die Welt spricht Englisch   GB logo

In einer immer weiter zusammenwachsenden Welt braucht es eine gemeinsame Sprache: Englisch. Daher ist am Reuchlin-Gymnasium ein Hauptschwerpunkt, aktiv in der englischen Sprache zu kommunizieren und damit unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur fit für das spätere Berufsleben, sondern fit für die Welt zu machen.

 

william shakespeare knowledge 312

 


 

Moderne Medien – moderne Kommunikation

Natürlich spielen im modernen Englischunterricht moderne Kommunikationswege und der Umgang mit ihnen eine wichtige Rolle – nicht zuletzt natürlich das Internet. Unsere Klassenzimmer sind mit Whiteboards und Digitalkameras ausgestattet. Das Einbeziehen moderner Medien im Fremdsprachenunterricht ist am Reuchlin-Gymnasium eine Selbstverständlichkeit, denn nur wenn sprachliche und interkulturelle Kompetenz mit der Fähigkeit eines bewussten Umgangs mit modernen Medien einhergeht, sehen wir unser Ziel eines effektiven Englischunterrichts erreicht.


 

Wahlfach "Junior English

„Junior English“ ist ein Brückenkurs für Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe, da Englisch als 2. Fremdsprache erst in der 6. Jahrgangsstufe regulär unterrichtet wird.
Zweck dieses auf eine Vormittagsstunde pro Woche begrenzten Unterrichts ist es, die von den Schülerinnen und Schülern in der Grundschule erworbenen Kenntnisse im Englischen wach zu halten und neue Fertigkeiten zu entwickeln. Es geht unter anderem darum, sich mit der Aussprache vertraut zu machen, Hörverstehen zu üben und die eine oder andere einfache Struktur zu erlernen.


 

Business English

In diesem Wahlkurs schnuppern die Schülerinnen und Schüler in die englischsprachige Geschäftswelt. Wir versuchen zu verstehen, wie es in den Unternehmen zugeht und v.a. welche sprachlichen Mittel man in den verschiedenen Situationen braucht. Natürlich überlegen wir auch, wie wir uns geschickt verhalten, um geschäftlich erfolgreich zu sein.


Study Buddies  studybuddies

Seit einiger Zeit läuft am Reuchlin-Gymnasium das Projekt „Study Buddies“. Schülerinnen und Schüler ab der 10. Jahrgangstufe erteilen im Tandem Nachhilfe im Fach Englisch. Diese Hilfe kann regelmäßig, nur wochenweise, oder vor anstehenden Prüfungen in Anspruch genommen werden.


 

“Do children usually celebrate their birthdays in Britain? Yes, they do.“


Nicht nur das Sprachenlernen steht im Mittelpunkt des Englischunterrichts am Reuchlin-Gymnasium, sondern auch lebendig und anschaulich erlebte Kultur.
Die Schülerinnen und Schüler der 6c wollten ganz genau wissen, wie Kinder in England ihren Geburtstag feiern. Eine der typischen Süßigkeiten für eine Geburtstagsparty, fanden sie bald heraus, ist der „Trifle“. Sofort meldeten sich einige Jungs, die das Rezept ausprobieren und ihre Backkünste unter Beweis stellen wollten. Das Rezept wurde sorgfätig gelesen, die Zutaten ins Deutsche übersetzt und schon wurde die Einkaufsliste zusammengestellt. Zwei große Schüsseln „Trifle“ wurden in der darauffolgenden Englischstunde bei  fröhlichem Small-Talk über Geburtstage in England und in Deutschland verzehrt. Yummy, yummy!


Und so geht‘s:

Ingredients
For the base
•    500g/1lb 2oz frozen summer fruit (raspberries, blackberries, strawberries, blackcurrants and redcurrants work well)
•    50g/2oz caster sugar, or more to taste
•    2 tbsp blackcurrant or raspberry liqueur (cassis or Chambord)
•    500ml/18fl oz cloudy apple juice
•    5 sheets leaf gelatine
•    250g/9oz madiera cake

For the custard
•    250g/9oz mascarpone
•    500ml/18floz ready-made vanilla custard

For the topping
•    300ml/½ pint whipping cream
•    handful toasted almonds or hazelnuts, to serve

Preparation method

  1. Put the fruit into a saucepan, add the sugar, then cook gently until the sugar has dissolved and the liquid is slightly syrupy. Remove half of the berries and juice to a bowl, stir in a tablespoon of cassis, then set aside to cool.
  2. Add the apple juice to the fruit in the pan, and bring to a simmer. Taste the fruit, and add a little more sugar if necessary. Remove from the heat, and add the remaining cassis.
  3. Soak the gelatine leaves in a bowl of cold water for five minutes, until soft and floppy. Lift the gelatin from the water and squeeze out the excess liquid.
  4. Add the gelatine to the fruit in the pan and stir until it has completely dissolved. Remove from the heat, and transfer the jelly mix to a bowl. Allow to cool, then chill in the fridge until the mix has set to a softly wobbling jelly.
  5. Cut the madeira cake into 1cm/½in slices. Give the fruity jelly a stir - it should be softly set. Layer the cake, jelly, fruit and juice in the bottom of a trifle dish (roughly 20cm/8in diameter).
  6. For the custard layer, put the mascarpone into a large bowl then add the custard. Whisk together until creamy and smooth. Spoon the custard over the fruit and sponge.
  7. Whip the cream until soft peaks form when you remove the whisk from the mixture.
  8. Spoon the cream over the top of the trifle, starting from the outside and working in. This will avoid the cream sinking into the custard.
  9. Chill the trifle for an hour before serving.
  10. Finish with a scattering of toasted almonds.

 

Zusätzlich zur offiziellen Kritik des Donaukurier findet man hier noch eine interne Rezension von Margherita Ragucci.

 

Adobe PDF icon


 

Every child is an artist

– Pablo Picasso

artist1Wie wahr dieses Zitat ist, hat die Klasse 7a bewiesen. Aus der einfachen Hausaufgabe „Create a scrapbook of your Christmas holiday“ (Erstelle ein Sammelalbum über deine Ferien), die forderte, fünf Ereignisse der Ferien bildlich festzuhalten und mit einem englischen Satz zu kommentieren, entstanden Meisterwerke der Kreativität. Ob beeindruckende zeichnerische und gestalterische Fähigkeiten unter Beweis gestellt wurden oder aus fünf Sätzen ein Tagebucheintrag zu jedem Ferientag mit Bild erstellt wurde, die Ergebnisse überzeugten.

artist2Das zeigt, wie recht Picasso mit seinem Zitat hat. Unsere Schüler und Kinder tragen die Begeisterung, Leidenschaft und Hingabe von Künstlern in sich, die jedes Fach in jedem Schüler wecken kann. Ziel ist es diese Kreativität zu entwickeln und mit ihr Potenziale zu entfalten, die die Kinder und vielleicht wir selbst noch nicht in ihnen erahnen. Doch vielleicht bringt die nächste „einfache“ Hausaufgabe ja Ungeahntes ans Tageslicht.
In diesem Sinn möchte ich mich bei der Klasse 7a für die schöne Zeit bedanken. Bleibt so kreativ wie ihr seid!

artist3
Klasse 7a, StRefin Denise Ziegler