Vom Mathe-Fußball bis zu Fermi-Aufgaben

Ein Rückblick auf den Wahlkurs "Mathe? - Logisch!"

Der Wahlkurs „Mathe? - Logisch!“ existiert seit 2013 und ist nicht nur für die üblichen Mathe-Nerds gedacht. Hier kann jeder mitmachen, der das logische Denken liebt und dieses vertiefen möchte. Das Angebot richtet sich vor allem an die Unterstufe.

In „Mathe? - Logisch!“ wurden die Schüler im Schuljahr 2015/16 vor Herausforderungen gestellt, die sie meist in Teamarbeit bewältigten. Fragestellungen, die zum Weiterdenken anregen, die zum Knobeln motivieren und gleichzeitig auch Spaß machten, bildeten die Grundlage. So wurden kombinatorische Probleme, die beim Eisessen auftreten können, gelöst. Mithilfe der Aussagenlogik dagegen wurde ein Bankräuber überführt. „Mathe-Fußball“ war ein Spiel zum Trainieren des Kopfrechnens.
Aber auch die Geometrie kam nicht zu kurz. "Kopfgeometrie" half, das räumliche Vorstellungsvermögen zu schulen. So wurde zum Beispiel in Gedanken ein Spielwürfel gekippt und die unten liegende Augenzahl ermittelt. Mit Hilfe von "Fermi-Aufgaben" wurden Kompetenzen wie Erforschen, Überschlagen, Arbeiten mit großen Zahlen, Umrechnen von Größen und das Anwenden heuristischer Strategien geübt und gefördert.
Hier ein paar Stimmen aus dem Kurs. Edwina meint: „Ich fand das Spiel Mathe-Fußball sehr spannend. Interessant und überraschend war auch, dass es zu jeder Aufgabe auch eine logische Erklärung gab.“ „Mir hat eigentlich so ziemlich alles an „Mathe? Logisch!“ gefallen,“ so Luise. Marc sagt: „Lustig waren die Kopfgeometrieaufgaben mit Würfel. Jetzt kann ich einen Würfel in Gedanken problemlos drehen.“ „Mir haben die Einstein-Aufgaben sehr viel Spaß gemacht. Da haben wir teilweise sehr lang geknobelt, bis wir auf die Lösung kamen,“ urteilt Phillip. Alicia schließlich findet: „Wir haben auch selbst Aufgaben erfinden dürfen, diese dann präsentiert und zusammen gelöst. Das war toll!“

Daniela Rottenkolber, Kursleiterin

Mathe logisch1

 

Mathe logisch2