Seit vielen Jahren schon treffen sich Schülerinnen und Schüler aus der Unter- und Mittelstufe regelmäßig zum „Gesprächskreis Religion“. Die jungen Menschen aus unterschiedlichen Religions- und Glaubensgemeinschaften verbindet dabei das Interesse an religiösen, philosophischen und ethischen Fragestellungen und bestimmen selbst die Themen, die miteinander diskutiert werden.
Als besonders bereichernd empfinden alle Teilnehmer das unkomplizierte und wertschätzende Miteinander der unterschiedlichen Religionen und Konfessionen, denen die Schülerinnen und Schüler des „Gesprächskreises Religion“ angehören. So ist es eine Selbstverständlichkeit, dass z.B. Muslime im Jugendkatechismus der katholischen Kirche lesen und die christlichen Schüler sich mit Themen des Koran auseinandersetzen. Hiermit setzt der „Gesprächskreis Religion“ ein überzeugendes Beispiel gelebter religiöser Toleranz an unserer Schule.
Neben der Diskussion vielfältiger Themen und der Information durch Filme und Internet unternimmt der „Gesprächskreis Religion“ auch mitunter Exkursionen.