Auf nach Furth im Wald!“ – so lautete das erste Reisemotto der frischgebackenen Gymnasiasten des Reuchlins, die letzte Woche zur Schullandheimfahrt 2019 in die Oberpfalz antraten.
Vergessen war für ein paar Tage der normale Unterricht, vielmehr standen vor Ort Spiel, Sport und Spaß auf dem Plan, und auch der Wettergott hatte Erbarmen: Es gab Sonnenschein und eine bunte Herbst-kulisse inklusive.
Beeindruckend waren ebenfalls die Ausflüge zum Erlebnismuseum „Flederwisch“, bei dem die Kinder nach einer Führung auf eigene Faust Gold waschen und Edelsteine sammeln konnten. Daraufhin erfolgte eine kleine Stärkung an der Pommes-Station.
Alles in allem sammelten die „Kleinen“ in der Obhut ihrer Tutoren und Lehrer viele neue Eindrücke und lernten sich außerhalb des normalen Schulbetriebs von einer ganz anderen Seite kennen. Zudem übten sie sich in einem gelungenen Miteinander, was – zurück in der Schule – dem Klassenzusammenhalt ebenso zugutekommt wie dem individuellen Selbstbewusstsein der Kinder.
Was für ein schöner Ausflug!

Simone Schönwetter