Der Preisregen will kein Ende nehmen: Nicht nur Florian Mändl aus der Klasse 9b und Milena Nardozza aus der Q12 haben in ihrer Altersgruppe jeweils den 1. Platz erreicht, auch Luna Kröber aus der 7d und Annika Große Bockhorn aus der 8a stehen auf den Siegertreppchen des Ingolstädter Schreibwettbewerbs – auf einem 2. und 3. Platz. Wir gratulieren und freuen uns sehr!

Der traditionsreiche Wettbewerb der Stadt Ingolstadt stand heuer unter dem Motto „Freiheit“. Wegen der Coronakrise können allerdings die Preise nicht persönlich überreicht werden – und so gibt es leider auch kein Foto von deren Verleihung. Aber dafür bieten wir hier alle vier Siegertexte zum Nachlesen: „Ein Traum?!“ von Florian, „Was wirklich zählt“ von Milena, „Cyber-Stress“ von Luna und „Die Wahrheit über meine Freiheit“ von Annika. Viel Spaß damit!

Christian Albert